Touren 2016

… es ist ja nicht so, als ob ich die Karre in 2016 gar nicht angehabt habe – wir hatten 2-3 kleinere Touren durch Deutschland… besonders eine Woche war recht „aktiv“.

Angefangen habe ich mit eine Gruppe von großartigen Menschen aus dem beruflichen Umfeld im Harz – Anreise war Freitags – Samstags dann die „große Tour“ und für die meisten ging es am Sonntag wieder zurück.

Ich allerdings bin noch geblieben am Sonntag und wartete auf meinen alten Freund Marco, der sich dort mit mir treffen wollte. Gemeinsam wollten wir runter bis nach Dresden – wobei wir (leider) kurz vorher Abends ein tolles, kleines Hotel direkt an der Elbe gefunden haben. „Leider“, weil wir dadurch das Elbsandsteingebirge bei Dresden und Meißen nicht mehr mitgenommen haben.

Hier die beiden Videos von beiden Touren 🙂 … am Ende waren es bestimmt an die 1.000 km

Dieses Video ist im Harz entstanden – gedreht von zwei verschiedenen GoPro´s.

 

Das ist die Tour mit Marco – daher auch der Titel „… mit meiner Honda VT750 Shadow“. Nur um eventuellen komischen Gedanken von euch zuvor zu kommen 😀

Am Tag 3 haben wir dann noch einen weiteren Kumpel in Salzwedel getroffen… mit ihm zusammen dann die Heimreise, wo auch diese Bilder entstanden sind. Heißester Tag ever in 2016 – großartig.

Insgesamt eine großartige Woche mit großartigen Menschen & Maschinen.

Dafür fährt man.

Freue mich auf die Touren dieses Jahr.

 

 

Posted in Motorräder | Tagged , , , | Leave a comment

Lebenszeichen

Hallo zusammen,

wie man unlängst an dem Datum des letzten Beitrages erkennen kann – dieses Jahr ist nicht das Aktivste von allen :-/

Das hat mehrere Gründe – allen Voran der Umzug in das neue Heim… hier gab und gibt es schlicht einiges zu tun. Dadurch ist das Schrauben, Fahren und sonst was ziemlich auf der Strecke geblieben. Zum anderen bin ich total gefrustet von der XS – nach 5 Jahren Bauzeit alles fertig und dann nach 30 Minuten Jungfernfahrt einen Fehler im Getriebe der den ersten Gang unbrauchbar macht… könnte das Ding (immer noch) nur treten wenn ich´s sehe.

ABER: es kommt Zuwachs zur Bike-Familie in der Garage! Ich habe mir einen langen Wunsch erfüllt und einen kleinen Scrambler gekauft auf Basis der SR400. Ja – ihr lest richtig – GEKAUFT und nicht gebastelt.

Hier die ersten Bilder, mehr im nächsten Jahr, da wird das ein oder andere noch geändert 🙂

Posted in Motorräder | Tagged , , | 2 Comments

Basteln mal zu Hause

Hach Leute, das der Sommer so scheiße anfängt hätte mich ja normalerweise wieder Nerven gekostet – aber dieses Jahr ist das tatsächlich anders.

Weil…

… wir umgezogen sind 😉 und dadurch 1000 andere Baustellen haben :-/ … im wahrsten Sinne des Wortes.

Zudem ist bei der XS650 bei der „Jungfernfahrt“ mit TÜV usw. leider der erste Gang in die Bunsen gegangen – und soll ich was sagen? Ich habe echt keinen Bock mehr. Zumindest nicht jetzt. Bald aber. Hoffe ich.

Wie dem auch sei – ist ja nicht so, als das mir langweilig wäre. Ein eigenes Haus heißt auch eigene Wünsche und Ideen verwirklichen… und die größte Seuche dabei ist „Pinterest„. Ich sage euch, wenn man dort erst einmal anfängt Ideen zu sammeln, dann ist es vorbei. Was die Leute da alles machen, unfassbar kreativ. Im Zuge des Hauskaufes sind meine „gepinnten“ Bilder bei dem angelegten Ordner „Einrichtung“ nahezu explodiert.

Was ich extrem cool fand, waren Möbel und Designelemente aus alten Paletten oder Kisten… so was wollte ich auch. Also bei Ebay Kleinanzeigen bin ich dann auch noch über einen Holzkistenverkäufer direkt bei mir um die Ecke „gestolpert“… das schrie nach einem Projekt.

Gesagt getan. Grobe Richtung war einmal eine Mediawand, wo unser TV und zwei weitere Geräte platz finden sollten. Das Ganze so konzipiert, das man immer mal wieder stressfrei dahinter kommen kann, um eventuelle Verkabelungen vornehmen zu können.

Bei meinem Freund Andi habe ich eine große Holzplatte mit den Maßen 2000×3000 geordert – quasi das „Trägerelement“. Als das Ding kam, dachte ich nur „Scheiße“ – so groß war der Trümmer.

Nun ja – als nächstes mit dem Hänger die Kisten geholt und dazu gleich die einzelnen „Scheite“ der Kiste, die ich also nicht mehr demontieren musste.

So sah das Ganze dann erstmal aus…

IMG_1754

IMG_1755

Leider habe ich da meinen ersten (und einzigen) Fehler begangen – und habe die Platte nur auf einer Seite mit Farbe bestrichen – ihr glaubt nicht, was das für eine Banane aus dem Ding gemacht hat….!

Dann ging es weiter damit, das ich die einzelnen Brettchen per Kartuschenkleber auf die Trägerplatte geklebt habe. Die Brettchen habe ich vorher noch mit dem Flex bearbeitet – und zwar die Nägel hinten abgeschnitten. Ich wollte die Nägel, in welcher Form auch immer, im Holz behalten.

IMG_1758IMG_1759

Das erste Ergebnis war nicht so 100%ig meins… da fehlt was, das sah noch nicht gut aus, irgendwie zu fad. Irgendwie fehlte den einzelnen Brettern die gemeinsame Grundfarbe. Und genau bei dieser habe ich einen Glücksgriff getan. Aus gefühlten 500 Farben im Baumarkt habe ich mir das Wachs „Honig“ genommen. Was für eine tolle Farbe auf dem Holz damit erzeugt wird!!

IMG_1796

Danach haben wir dann die Konstruktion an der linken Seite mit Scharnieren versehen und an der rechten Seite unten mit einer Möbelrolle. Damit bin ich immer in der Lage die Wand aufzuklappen und dahinter zu gehen…

IMG_1883

IMG_1953

Nun kam die ersehnte Endmontage des Fernsehers – sah schon großartig aus…

IMG_2018

Den Receiver und die Playstation habe ich auf Trägerbretter gestellt die auch von Andi gekommen sind… mit M8 Gewindestangen versehen, die im oberen Drittel der Bretter angebracht wurden, um eine gewisse „Verkantung“ zu erzeugen. Die Bretter wiederum habe ich dann entsprechend verkleidet und mit einem rostigen Blech ausgelegt – um damit den „Vintage Look“ beizubehalten.

Als Clou habe ich mir dann von Philips das „Hue“ System gegönnt – diese Streifen wurden dann hinter der Wand entlang gelegt – um für eine großartige Beleuchtung zu sorgen…:

IMG_2019

IMG_2021

 

Ist wirklich toll geworden – „Pinterest“ sei Dank 🙂

 

Und um die XS kümmere ich mich später 😉

 

 

 

Posted in Allgemein | Tagged , , , , | 2 Comments

Vergaser einstellen…

… ist schon damals ein Graus für mich gewesen. Immer war irgendwas – zu fett, zu mager, tropft, gerissen… ätz.

Aber irgendwie auch geil – eine Hommage an alte Zeiten. Heute muss ich mit dem Notebook Exceltabellen erstellen um die Felder einer Einspritzanlage zu optimieren. Dann doch lieber zu fett, zu mager usw.

Dennoch – eine Sache ging (geht) mir sehr auf den Sack… der rechte Vergaser tropft und tropft. Hänge ich den Schwimmer zu stramm, kommt kein Sprit mehr – hänge ich ihn zu tief, läuft das Tankstellengold raus.

Nach gefühlten 15mal auf und zuschrauben habe ich mich dafür entschieden, das es besser ist einen laufenden Vergaser zu haben als eine XS die nur auf einem Zylinder läuft :-/

Die ganze Operation kam eigentlich daher, da die XS auf der Jungfernfahrt einfach ausging – damals noch wegen dem Unterdruck im Tank. Aber auch auf der Rückführung aus der TÜV-Werkstatt fiel ein Zylinder aus…

Schon damals beim Kauf der Keihin Vergaser hat man mir zu kleineren Düsen geraten – ich hatte Hoffnung das dies ggf. das Problem beheben würde, so ungewöhnlich dies auch sei.

Also habe ich die originale 125er gegen eine 120er getauscht:

IMG_1455

Aber damit sprang die Kiste nicht mal mehr an. Ich schaute nun genauer hin und habe den wahren Fehler bemerkt – nachdem die Zündkerze furztrocken war: der nagelneue Benzinfilter ließ nichts durch :-/ . Wie doof war das denn?!

Jaja, also die ganze Nummer wieder zurück auf 125er Düse und dann ging das Spiel mit dem Schwimmer los…

IMG_1454

Gottseidank ist der Ein- u. Ausbau relativ easy – an die beiden Vergaser kommt man gut ran.

IMG_1456

Wie gesagt, die Tropferei lasse ich erstmal – auch wenn es mich noch so nerft. Irgendwie habe ich den Trick noch nicht verstanden wie ich das beheben kann. Demnächst mal wieder dabei, wenn ich mehr Ruhe habe.

FullSizeRender

Posted in Motorräder | Tagged , , , | Leave a comment

Ein Bild bin ich…

.. euch ja noch schuldig. Wobei es wirklich nur eine Aufnahme „im Vorbeigehen“ war… bessere muss ich noch nachreichen.

Der V-Team Lenker passt „wie Arsch auf Eimer“ – als wäre nie etwas anderes auf der Slim gewesen bzw. dafür gemacht worden. Und das Fahren damit ist ein Traum.

Warum nicht schon eher?!

Harley

Nachtrag: Nun auch von der anderen Seite…

FullSizeRender 2

Posted in Motorräder | Tagged , , , , | 2 Comments

Schiebkarren Lenker für die Slim

Endlich ist mein „Schiebkarrenlenker“ für die Slim da! Bestellt auf der Custom Bike Anfang Dezember 2015 bei V-Team auf dem Stand… dann leider vergessen worden und nach 1-2 mal nachhören dann nun heute die Lieferung.

Den originalen Lenker fand ich bei Vorstellung der Slim genial – mittlerweile war ich mir nicht mehr so sicher – ich finde er ragt etwas zu weit über die Silhouette hinaus. Zudem habe ich auf meinen längeren Touren immer wieder Verspannungen im Nacken zu beklagen.

Der V-Team Lenker soll das nun beides ändern… er entspricht exakt meiner Handgelenkposition wenn ich locker die Arme hebe und gibt mir eine geradere Sitzposition. Zumindest in der Theorie.

Der Lenker an sich sieht wirklich sehr gut aus – lässt einen die lange Lieferzeit (fast) vergessen machen. Jetzt geht es am Samstag an´s Umbauen mit 2 Kumpels – ick freu mir 🙂

IMG_1331

 

Posted in Motorräder | Tagged , , , | 2 Comments

Ist das schon…

… ein gestörtes Verhalten wenn man Mitte Februar sich dabei erwischt, fast jeden Tag einmal über seine Überwachungskamera nach seiner Kiste zu schauen, um dann zu denken… „SCHEISSE – ICH WILL FAHREN JETZT !!!!“

🙂

Bildschirmfoto 2016-02-14 um 14.33.55

Posted in Motorräder | Tagged , , , , | 2 Comments

Manchmal…

… sind es die kleinen Erinnerungen zu passender Zeit die eine gewisse Wirkung entfalten – hier mein Hintergrundbild des XS650 Umbaus auf meinem MacBook in meinem Lieblingshotel in Berlin – dem Q!

IMG_1243

… und schon schaue ich bei mobile.de nach neuen Bikes für einen Umbau. Langeweile ist schon immer Triebfeder von Kreativität gewesen 🙂

Posted in Allgemein, Motorräder | Tagged , , , | Leave a comment

Tour 2016

„Eigentlich“ wollte ich dieses Jahr zur Abwechslung mal in sommerliche Gefilde fahren – Kroatien war mein erklärtes Ziel nach Schottland und Skandinavien. Aber irgendwie diesmal auch zu zweit – um mal die Impressionen teilen zu können. Und ehrlicherweise habe ich nur eine sehr begrenzte Auswahl an Freunden mit denen ich mir das Vorstellen kann – Marco ist so jemand. Das Problem ist nur, das er nicht wirklich 2-3 Wochen Urlaub am Stück nehmen kann – und dieses Jahr ich (wahrscheinlich) auch nicht.. zumindest habe ich dann anderes vor.

Also haben wir uns für eine Deutschland-Tour entschieden – es soll nach aktuellen Planungen in Richtung Osten gehen und dann die Elbe runter und über das Mittelgebirge wieder zurück.

Heute habe ich mir mal Gedanken gemacht wie das in Etwa aussehen könnte… Ich denke wir werden gerade an der Elbe noch ein paar mal die „größeren“ Straßen verlassen und die Tour dann auf etwa 1000 Kilometer bringen.

GOOGLE Link

Bildschirmfoto 2016-01-17 um 14.11.09

Mal schauen – als Abreisedatum haben wir die ersten Augustwochen in´s Auge gefasst.

Posted in Motorräder | Leave a comment

Neue Adresse für den Blog

Wer sich mal den ersten Eintrag in diesem Blog anschaut, wird sehen, das es eigentlich mal ganz anders geplant war – es sollte ein sehr privater Bereich sein, wo ich mich einem engen Kreis öffne um Kontakt zu halten bzw. diesen etwas an meinem Leben teilhaben lassen wollte.

Bekanntlich hat sich die Sache nun recht deutlich in eine andere Richtung entwickelt – mit mehreren zig tausend Besuchern aus aller Herren Länder hab ich damals, im April 2011 nicht gerechnet. Der Fokus liegt klar auf der „Garage“ und meinen Motorrad gebastel und etwas links und rechts davon wie Fotografie etc.

Hier ein paar Daten aus 2015… für einen kleinen Blog wie meinen finde ich schon recht erstaunlich:

Bildschirmfoto 2016-01-12 um 12.27.02 Bildschirmfoto 2016-01-12 um 12.27.44

Damit war mir schon seit längerem klar, das der Blog unter einer unpassenden Adresse zu finden ist… „privat.sebastian-lacour.de“ war dann doch eher gefühlt zu „privat“.

Also habe ich nun eine (passendere) andere Domain für meinen Blog gefunden, der auch etwas prägnanter ist wenn es darum geht ihn mündlich weiter zu geben 🙂

                                        WWW.LACOUR.BIKE

Ich hoffe das passt und die neue Adresse wird sich schnell etablieren… eine Umleitung der alten Adresse auf diese ist selbstverständlich auch eingerichtet.

Posted in Allgemein | Tagged , , , | Leave a comment