Preußisch-Hannoversche Grenze… es war einmal in Maaslingen

Schon meine Großmutter in Maaslingen erzählte mir die alten Geschichten von Ihrem Großvater / Urgroßvater… die Geschichten zwischen den Dörfern Brüninghorstedt und Maaslingen – die handelten von Schnapsbrennen und verfeindeten Bauern, die sich bei Festen mit der Mistforke angegangen sind.

Bei näherer Betrachtung hat das sogar wirklich Historie… ca. 100m hinter unserem alten Haus in Maaslingen kann man noch heute die Geschichte lebendig werden lassen: hier war die alte Grenze zweier Staaten!

Der eine Staat hieß Preußen und der andere Hannover! Und beide Dörfer lagen in zwei verschiedenen Ländern… die alten Geschichten waren also quasi „Grenzkonflikte“.

Hier der alte Grenzstein aus dem Jahr 1837… das „H“ stand für Hannover, auf der anderen Seite ist das „P“ für Preußen. Interessant ist auch, das bis zu diesem Jahr auch der König von Hannover gleichzeitig König von England war!

Hier der Artikel aus Wikipedia – auch hier ist so ein Stein zu sehen.

Ich weis nicht wie es euch geht, aber ich finde so etwas wahnsinnig spannend – Relikte aus der Zeit, bevor es Deutschland gab. Fast vollkommen intakt noch vorhanden – Geschichte zum anfassen.

This entry was posted in Fotografie. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.