Urlaub ist eine ….

… großartige Sache – man kann sich in der Woche Dingen widmen, zu denen man am Wochenende keine Lust oder keine Zeit hat: zum Beispiel Nachts fotografieren. Mit meinem Freund Andreas Fuchs ( Facebook Profil ) verbindet mich ja das Thema schon seit längerem. Und auch seit längerem wollten wir mal so eine Session machen… gesagt getan. Wir hatten uns schon vor einigen Wochen überlegt, das meine schwarze Harley sich doch gut auf einem gelben Strohfeld machen würde – alleine vom Kontrast her… und Nachts kann man diesen Kontrast noch erhöhen mit „Light-Painting“.

Man richtet seine Kamera in den Bulb Modus ein (siehe schon HIER grob beschrieben) und leuchtet mit einer Taschenlampe oder sonstigen die nachtschwarze Umgebung aus – das Licht wird von der dauerhaften Belichtung der Kamera „eingefroren“.

Gesagt getan – also an einem Freitag Abend rauf auf´s frisch gemähte Feld mit der Harley und dem ganzen Foto-Zubehör. Die Leute in den Häusern drum herum haben sich wahrscheinlich Ihren Teil gedacht. Uns wurde zusätzlich noch ein toller Wolkenhimmel bei Vollmond vergönnt!

Andreas und ich haben mit verschiedenen Objektiven gearbeitet – ich mit einem Standard 18-55 und er mit einem 50mm Festbrennweite. Unten zu sehen sind meine Aufnahmen, wenn ich Andreas seine bekomme, werde ich diese auch noch hinzufügen.

Meine Bilder habe ich mit durchschnittlich 30 Sekunden belichtet bei einer 8er Blende und ISO200.

Entstanden sind surreale Bilder wie ich finde – man kann auch in der Nachbearbeitung wahnsinnig viel machen, da die Farben und Beleuchtungen so intensiv sind.

Harley Ballen HDR Harley Feld 2 HDR

Harley Feld HDR Harley min Farbe 2 HDR

Harley min Farbe HDR Harley sw HDR

This entry was posted in Fotografie, Motorräder. Bookmark the permalink.

One Response to Urlaub ist eine ….

  1. Marco says:

    Sind tolle Bilder bei rausgekommen. Mit dem Himmel hattet ihr echt Glück, der sorgt für das richtige Flair, das zum Ruf der Motorradmarke passt.
    Alle Bilder der linken Reihe gefallen mir sehr gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.